Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hier könnt ihr mitverfolgen, wie es uns geht und was wir alles erleben.

Feedback ist immer gerne gesehen; wir freuen uns über jede Nachricht, die wir erhalten. 

Mit einem Abo unseres YouTube-Kanals gibt es eine sofortige Meldung, wenn wir etwas Neues hochladen! 

#20 Hauptinsel St.Vincent - Am Filmset von Fluch der Karibik

Veröffentlicht am 19.02.2017

In der Wallilabou Bay auf St. Vincent wurden einige Szenen der Filmreihe "Fluch der Karibik" gedreht. Und wir haben in genau dieser Bucht geankert und uns das alte Filmset angeschaut! Natürlich haben wir auch begonnen, die Filme zu schauen, um mit der Realität vergleichen zu können. ;)
Außerdem ging es zur Blue Lagoon im Süden der Insel, um den Botanischen Garten zu besuchen und zusätzliches Crewmitglied Mutter & Oma Petra zum Flughafen zu bringen.

Ganzen Eintrag lesen »

#19 kleines Segler-Paradies: Bequia

Veröffentlicht am 06.02.2017

So richtig angekommen in der Karibik... Bequia ist eine kleine traumhaft schöne Insel und unser erster Anlaufpunkt in den Grenadinen. Einfach ein Muss für jeden Segler in der Region. Wir waren eine Woche dort und haben die Zeit sehr genossen. Außerdem gab es endlich das lang ersehnte Wiedersehen mit alten Freunden....

Ganzen Eintrag lesen »

#18 Karibik-Insel Nr.1: Barbados

Veröffentlicht am 22.01.2017

Barbados war unser erster Anlaufpunkt nach knapp 2 Wochen auf dem Atlantik. In nächster Nähe zum traumhaft weißen Strand und in türkisem Wasser haben wir unseren Anker in der Carlisle Bay geworfen. Eine Woche lang schnorcheln, mit Schildkröten schwimmen und die Zeit am Strand genießen.... ENDLICH ANGEKOMMEN!

Ganzen Eintrag lesen »

#17 Weihnachten auf dem Atlantik

Veröffentlicht am 17.01.2017

Am 24.12. waren wir gute 500 Seemeilen vor Barbados! Zu dieser besonderen Zeit irgendwo auf dem Ozean zu sein, ist definitiv mal etwas anderes! Glücklicherweise hat der Weihnachtsmann beim Abwerfen der Geschenke unser Cockpit treffen können! Also gab es eine Bescherung, die es auf jeden Fall wert ist, sie für immer in Erinnerung zu behalten.

Ganzen Eintrag lesen »

#16 Die ersten Tage unserer Atlantiküberquerung

Veröffentlicht am 13.01.2017

2 Wochen über den Atlantik... als 5-köpfige Familie mit Baby an Bord. Wir waren sehr gespannt auf diese sehr besondere Erfahrung. Zumal es uns von Anfang an äußerst wichtig war, diesen großen Schritt als Familie zu schaffen!
Hier also der Beginn - die ersten Tage auf See...

Ganzen Eintrag lesen »

#15 Sao Vicente und Santo Antao - unglaubliche Natur

Veröffentlicht am 09.01.2017

Kap Verde war unsere letzte Station auf dieser Seite der Erde. Nachdem wir Sal verlassen haben, sind wir nach Sao Vicente gesegelt. Die Marina dort ist der perfekte Ausgangspunkt für die Atlantiküberquerung. Westlich gelegen und gute Versorgungsmöglichkeiten zum Bunkern.
Nebenan liegt Santo Antão mit einer wirklich unglaublichen Landschaft! DIese Insel MUSS man gesehen haben. Man kann einfach mit einer Fähre rüber fahren.
Und dann ging es am 14.12.16 los.

Ganzen Eintrag lesen »

#14 Zeit auf Sal - Kap Verde

Veröffentlicht am 31.12.2016

Unsere Zeit auf Sal, Kap Verde! Mal eine etwas andere Insel für uns; sehr trocken und öde. Wir sind trotzdem knapp 2 Wochen dort geblieben! Die Locals haben wieder rausgerissen, was der Insel an Attraktivität fehlt! Humberto hat uns mehrmals zu sich nach Hause eingeladen und hat uns die sehenswertesten Ecken der Insel gezeigt. Es war eine schöne Zeit!

Ganzen Eintrag lesen »

#13 Wir starten über den Atlantik!

Veröffentlicht am 13.12.2016

Today is the day! Unsere längste Tour steht an, nämlich von Sao Vicente (Mindelo) nach Barbados! 
Wir rechnen mit viel Wind und einer Dauer von rund 14 Tagen. 2049 Meilen müssen zurückgelegt werden. Wir sind gespannt und aufgeregt. Aber wir sind gut vorbereitet. Wir melden uns "von der anderen Seite"!

Ganzen Eintrag lesen »

#12 Ankunft in Kap Verde & Ausblick Atlantiküberquerung

Veröffentlicht am 10.12.2016

Wir sind auf Sal (Kap Verde) angekommen!
Ursprünglich hatten wir mal das Thema, ob Anett mit den Kids nach Barbados fliegt, oder wir alle zusammen segeln. Die knapp 6 Tage auf See sollten die Antwort auf die Frage liefern. Deshalb mal ein etwas anderes Video mit einem Resümee über die Tour und einem kleinen Ausblick auf die Atlantiküberquerung.

Ganzen Eintrag lesen »

#11 Überfahrt nach Kap Verde

Veröffentlicht am 06.12.2016

Am 18.11. sind wir also von Tazacorte aus gestartet mit Palmeira auf Sal als Ziel, um dort einzuklarieren. Die ersten 10 Meilen hatten wir absolut keinen Wind und dann innerhalb von wenigen Minuten Wind von 35-45 Knoten. Wir haben kurz überlegt, ob wir Halt auf El Hierro machen, um auszuschlafen wegen der harten Nacht. Aber wir haben uns dagegen entschieden und sind weiter Richtung Süden gefahren. Knapp 6 Tage hat die Überfahrt gedauert. Wir haben einiges Neues erlebt, wie zum Beispiel fliegende Fische, die ins Boot geflogen sind oder Abenteuer mit unserem Spi, das mehrmals nicht so wollte wie wir. Alles in Allem war es eine entspannte Tour mit gutem Wind. Es war quasi die Generalprobe vor der großen Atlantiküberquerung.

Ganzen Eintrag lesen »

#10 La Palma

Veröffentlicht am 01.12.2016

Der ursprüngliche Plan war, nur wenige Tage auf La Palma zu sein, um dann nach Teneriffa zu segeln und unsere Freunde wieder zu treffen. Und von dort nach La Gomera oder El Hierro. Insgesamt waren 2 Wochen geplant, bevor nach Kap Verde aufgebrochen werden sollte.

Allerdings waren wir schnell so begeistert von La Palma mit der wirklich äußerst eindrucksvollen Landschaft, den abenteuerlichen Wanderwegen und natürlich den atemberaubenden Single-Trails. Also sind wir eineinhalb Wochen geblieben und direkt von dort aus nach Kap Verde gestartet, weil der Wind wirklich günstig sein sollte.

Ganzen Eintrag lesen »

#9.5 kurzes Update

Veröffentlicht am 18.11.2016

Vor der 6-Tage Überfahrt nach Kap Verde wollten wir noch einmal kurz etwas von uns hören lassen. Wir verlassen also Europa. Geplant sind 2 bis 3 Wochen in Kap Verde, um dann den Atlantik zu überqueren.

Ganzen Eintrag lesen »

#9 Eine Woche Madeira

Veröffentlicht am 12.11.2016

Angekommen im Hafen in Quinta do Lorde mussten wir uns überlegen, wie lange wir auf Madeira bleiben wollen. Etwas länger und mehr von der Insel sehen oder nur für ein paar Tage und dafür mehr Zeit auf den Kanaren.

Wir entschieden uns für Ersteres. Wir waren wandern, haben die Insel auch mal mit einem Mietwagen erkundet und haben eine wirklich schöne Zeit gehabt. Madeira hat sehr viel zu bieten. Allem voran die traumhafte Natur. Die Anblicke, die sich uns boten, waren einmalig. 

Ganzen Eintrag lesen »

#8 Fahrt nach Madeira

Veröffentlicht am 01.11.2016

Mit 10 Tagen Verspätung kamen wir also endlich los aus Oeiras. Das zweite Mal für 4 Tage auf See. Fast schon Routine. Mit den ersten Squalls auf unserer Reise haben wir ordentlich was erlebt. Aber ansonsten lief alles wie geschmiert. Und jetzt liegen wir in der Marina Quinta do Lorde und genießen unsere erste Insel. Die erste von vielen vielen, die noch folgen. Einfach ein großartiges Gefühl.

Ganzen Eintrag lesen »

#6 & #7 Figueira Da Foz und Lissabon

Veröffentlicht am 16.10.2016

Dieses Mal gibt es 2 Videos und dafür einen kürzeren Eintrag hier. 

Kurz gesagt, wir hatten eine Woche in Lissabon und haben bei weitem nicht alles gesehen, was Lissabon und Umgebung zu bieten hat. Es ist eine wunderschöne riesengroße Stadt mit viiieeel Geschichte und an jeder Ecke gibt es Kunst zu bewundern, wenn man die Augen offen hält. 

Im Park des Palácio Nacional da Pena hatten wir einen großartigen Tag. Wer mal hier in der Nähe ist, sollte unbedingt nach Sintra und den Berg hochwandern. Dort erwartet einen ein unbeschreiblicher Blick. Marie hatte sehr viel Spaß beim Erkunden und Klettern.

Ganzen Eintrag lesen »

#5 von Baiona über Cíes nach Porto

Veröffentlicht am 04.10.2016

Unser AnkerplatzUnser Ankerplatz

Unsere Einfahrt nach Baiona am 18.09.2016 bei Sonnenschein war wundervoll und begleitet vom frischen Duft der Eukalyptusbäume. Es roch schon richtig nach Urlaub. Am Hafen empfingen uns gleich freudig Christian's Frau, Cille, und deren drei Kinder, Gustav, Bertram und Liva, mit leckeren frischen Croissants. Glücklich und zufrieden nach einer warmen Dusche, haben wir alle erst mal am Strand gleich neben dem Hafen entspannt und mit einem spitzenmässigen Eis belohnt. An den Abenden waren die Kinder nicht müde zu kriegen: es wurde gekeschert was das Zeug hält: etliche Krebse, Seesterne und fast sogar auch einen Fisch. Alle Meerestiere wurden am Ende natürlich wieder frei gelassen.

Ganzen Eintrag lesen »

#4 Biskayaüberquerung

Veröffentlicht am 24.09.2016

Marie beobachtet den SonnenuntergangMarie beobachtet den SonnenuntergangNach einem längeren Aufenthalt in Falmouth ging es dann am 14.9. recht spontan los, da sich der Wind zu unseren Gunsten verändert hat. Wir sind mit dem Wissen im Hinterkopf gestartet, 4 Tage auf See und zum ersten Mal für längere Zeit weit weg vom Land zu sein. Zusätzlich dazu ist die Biskaya bekannt für ihre extremen und häufig wechselnden Wetterbedingungen. Wir hofften also alle, dass der Wind, wie von unseren vielen Quellen vorausgesagt, stetig und nicht allzu stark sein würde - besonders wegen der Familie.

Ganzen Eintrag lesen »

Aufenthalt in Falmouth

Veröffentlicht am 12.09.2016


Familienfoto zur SchuleinführungFamilienfoto zur SchuleinführungNach langem Abwägen einer günstigen Wettersituation war es endlich soweit, um die nunmehr vollzählige Crew sicher nach Falmouth zu fahren. Anett und die Kinder sollten auf keinen Fall auf der 1. Tour verschreckt werden. Laut Plan wollten wir 11.30 Uhr starten, der Skipper hatte es aber nicht so eilig, der Start verzögerte sich um eine Stunde. Wahrscheinlich ist für pünktliches Losfahren hartes Training notwendig! Das Wetter eher wolkig, windig und mäßig warm empfanden wir nach einer durchregneten Nacht recht angenehm. 2 Tage Non-Stop standen uns bevor.

Ganzen Eintrag lesen »

#3 Nordsee & Ärmelkanal

Veröffentlicht am 01.09.2016

Auf Helgoland wurde am 18.8. nur kurz angelegt, um Wasser und Diesel zu tanken. Morgens angekommen, mittags wieder gestartet. Auf raumen Kurs mit gutem Wind konnten wir zum ersten Mal das Spinnacker hochziehen und eine ganze Weile damit fahren. Die guten Bedingungen hielten knapp 2 Tage. Unser eigentliches Ziel war Dover in England, um dort Michele absetzen zu können, der wieder nach Deutschland zurück musste. Wir befanden uns also ein wenig unter Zeitdruck. Am Abend des zweiten Tages aber frischte der Wind gewaltig auf und drehte.....

Ganzen Eintrag lesen »

#2 Ostsee und Nordostseekanal

Veröffentlicht am 29.08.2016

    Mit etwas Verspätung kommt hier das erste Update unserer Reise. 

Am 11.8.2016 haben wir bei verhältnismäßig guten Bedingungen unseren Heimathafen Lubmin verlassen, um dieOstsee in Richtung Kiel zu überqueren. Wir begannen zu dritt. Skipper Hendrik, Smutje Petra und ich, Kielschwein Dominik. Der Plan war, dass Netti, Marie und Max in England zusteigen. 

Wegen Wind aus der falschen Richtung....

Ganzen Eintrag lesen »

SCHON WEITERERZÄHLT?

DU SHOPPST - WIR FREUEN UNS!

 Auf diese Schaltfläche klicken und innerhalb von 24h bei Amazon shoppen, ist ein großartiger Weg, uns zu unterstützen!
Das ist ein sogenannter Affiliate Link. Du kaufst ein und wir bekommen eine Art kleine Provision. 

Wenn der Button mal nicht funktionieren sollte, klick' einfach diesen Link:   

» Zu Amazon «

DIR GEFÄLLT, WAS WIR MACHEN?
Und Du möchtest mitwirken? Etwas beisteuern?

Dann schau doch mal auf unserer neuen
Tipeee Seite vorbei! ;)

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?